2020 wird dein Jahr: 5 Tipps für realistische Neujahrsvorsätze

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, da zücken viele mutig die Liste für die Neujahrsvorsätze. Erste Erkenntnis: Vieles, was du dir vornimmst fürs kommende Jahr, stand vermutlich auch bereits für dieses Jahr auf der Liste. Keine Sorge: Dem Großteil der Menschen geht es exakt genauso. Daher zeigt dir Gym Aesthetics wie deine Ziele erreichst!

1. Konkrete Ziele setzen!

Mehr Bewegung streben viele Menschen an, aber du sorgst 2020 für mehr Action. Der erste Schritt dahin ist, dass du festlegst, was du mit “mehr Bewegung” meinst. Denn darunter ist mehr als nur eine höhere Anzahl Besuche im Fitnessstudio gemeint. Treppe statt Fahrstuhl bzw. Rolltreppe, eine U-Bahnstation früher aussteigen und Laufen und zum Kollegen hingehen statt drei E-Mails zu schreiben. Verschaffe dir einen Überblick deines Alltags und finde konkrete Hebel für mehr Bewegung.

2. Mit Teilzielen zum Erfolg

Weder wächst der Beachbody 2020 über Nacht, noch verzichtest du freiwillig täglich auf Rolltreppen. Aber einen Tag öfter im Fitnesscenter und einen Tag die Woche, wo nur die Treppe genommen wird, löst keine Revolution aus. Dafür sorgt es aber für Erfolgsmomente. Und diese Momente helfen dir, bei der Stange zu bleiben. Das kann stetig gesteigert und mit Fristen versehen werden. Ab März steigt noch einmal die Zahl der Sport- und Treppentage.

3. Der Erfolg beginnt im Kopf

Bevor die Muskeln beim Sport in Bewegung kommen oder der Gang zum Fahrstuhl ausbleibt, muss Überzeugungskraft entwickelt werden. Und zwar bei sich selbst. Das setzt bereits bei der Formulierung deiner Neujahrsvorsätze an. Du “solltest” nicht mehr Sport treiben, sondern du “wirst” mehr Sport treiben und dann konkretisierst du den Inhalt.

4. Such dir Mitstreiter

Du bist nicht allein! Das muss dir immer bewusst sein, erst Recht beim Thema Neujahrsvorsätze. Sowohl auf Arbeit als auch im Freundeskreis findest du jede Menge Mitstreiter, die sich auch mehr bewegen wollen. Sprich sie aktiv an, schließt vielleicht sogar Wetten ab, bis wann ihr was schafft. Und dann belohnt euch. Mit einer kleinen kulinarischen Sünde oder einem neuen Trainingshirt begeisterungs werkstatt da ihr mittlerweile abgenommen habt und die hinzugewonnene Fitness auch präsentieren wollt.

5. Schlaf aus für die Strandfigur 2020!

Wer länger schläft, verbrennt mehr Körperfett. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der University of Chicago. Für Erwachsene gilt sieben bis acht Stunden als Optimalwert. Wer jedoch als Erwachsener nur auf 5,5 Stunden kommt, zerrt mehr an der Muskelmasse. Der Köper reagiert auf den Schlafmangel mit einer erhöhten Produktion des Stresshormons Cortisol und greift auf die Muskeln zurück für eine schnelle Energiegewinnung. Das Ergebnis: Muskelschwund und weniger Körperfettabbau. Setz dir also auch als Ziel, öfter am Kissen zu lauschen. Deine Muskeln werden es dir danken!